Hinweis:
Die nachfolgende Regelung dient in erster Linie der Sicherheit unserer Auftraggeber im Bereich der verdeckten Ermittlungen und Aufklärung.  Wir werden Sie damit bei Auftragserteilung im persönlichen Gespräch vertraut machen. Die nachfolgende Beschreibung dient lediglich dazu, Ihnen für diesen Ablauf eine jederzeit abrufbare Anleitung zur Verfügung  zu stellen.


LEGITIMATIONSPROZESS



Wenn Sie von Personen kontaktiert werden, die sich als Mitarbeiter der W-SIS ausgeben, und Sie Zweifel an deren tatsächlicher Zugehörigkeit zu unserer Organisation hegen, beachten Sie bitte Folgendes:

Angehörige der W-SIS legitimieren sich auf Wunsch durch Vorlage ihres primären Dienstausweises, der unter anderem die Dienstnummer (AUTNR) enthält.

Beispiel:
12-3456/78

Im Beisein beider Parteien kann mit Hilfe dieser Nummer eine eindeutige Identitätsbestätigung angefordert werden. Versenden Sie dazu einfach eine E-Mail mit beliebigem Betreff und Inhalt, und geben Sie als Empfänger die achtstellige Dienstnummer (AUTNR) des jeweiligen Mitarbeiters mit der Endung @w-sis.de ein.

Beispiel:
12345678@w-sis.de (Sonderzeichen der Dienstnummer auslassen)

Kurz nach dem Versenden erhalten Sie zur Bestätigung der Identität unserer Dienstnehmer eine eindeutige Antwort-E-Mail von uns. Mit den in der Antwort enthaltenen Informationen lässt sich die Zugehörigkeit zur W-SIS einwandfrei bestätigen.

Personen, die Ihnen diese Authentifizierung verweigern, einen abweichenden Ablauf wünschen, eine andere Kontaktadresse verwenden wollen, oder nicht durch den oben genannten Prozess legitimiert werden können, sind keine Dienstnehmer der W-SIS!

Sollte Ihnen eine solche Abfrage (zum Beispiel mangels Internetverbindung) nicht möglich sein, wenden Sie sich bitte telefonisch an die Kontaktrufnummer, die wir Ihnen vor Auftragsbeginn mitgeteilt haben.