W-SIS | PRÄVENTION • AKTION • REAKTION


KARRIERE


Der Einstieg in unsere Organisation erfolgt in der Regel auf zwei Arten: Entweder durch Ansprechen von geeigneten Kandidaten durch unsere Mitarbeiter oder durch Initiativbewerbung.

Kurz- bis mittelfristig suchen wir Anwärter für unsere Residenturen in Hessen (Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main) und Mecklenburg-Vorpommern (Landkreis Rostock).

Formelle Minimalvoraussetzungen sind zunächst Volljährigkeit, mentale und körperliche Leistungsfähigkeit, gepflegtes Äußeres, Wandelbarkeit, technisches Verständnis, idealerweise handwerkliches Geschick und der Besitz eines Führerscheins der Klasse B (alt: Klasse 3). Des Weiteren bestehen wir auf einer medizinischen Unbedenklichkeitserklärung und natürlich auf Vorlage eines eintragungsfreien Führungszeugnisses.

Sie erwartet ein hervorragendes Betriebsklima, auf das wir sehr stolz sind. Ihre Aufgaben sind abwechslungsreich, erfüllend und nicht selten von immenser Bedeutung.

Bezüglich der Art der Arbeitsverträge sind wir flexibel. Wir beschäftigen deutschlandweit sowohl Festangestellte als naturgemäß auch Mitarbeiter, die uns auf Abruf zur Verfügung stehen. Die Einzelheiten besprechen wir gerne in einem persönlichen Gespräch.

Angesichts unseres sehr breiten Tätigkeitsfeldes setzen wir bestimmte weitere Einstiegskriterien voraus. Hierzu gehört zwingend die Reisebereitschaft, denn unsere Arbeit sorgt nicht selten für das sprichwörtlich bewegte Leben. Sie sollten also Aufenthalte in Hotels, längere Auto- und Zugfahrten und Flugreisen von vornherein einplanen. In einzelnen Bereichen der Sicherheitsdienstleistungen ist das dauerhafte Arbeiten in Wohnortsnähe zwar möglich, kann aber grundsätzlich nicht garantiert werden.

Als potentieller Mitarbeiter durchlaufen Sie mehrere interne Eignungstests, deren positive Auswertung die Grundlage einer möglichen Zugehörigkeit zur W-SIS bildet.

Bei einer Tätigkeit für unsere Organisation kommen Sie ggf. in Berührung mit als VS eingestuften Informationen unterschiedlicher Klassifikationsstufen. Seien Sie sich auch darüber im Klaren, dass wir im vollumfänglichen operativen Außendienst weder reine Sicherheitsfachkräfte noch klassische Detektive beschäftigen. Während der Schulungsphasen vermitteln wir Ihnen daher umfassende Kenntnisse und Fertigkeiten aus der privaten Sicherheitsbranche sowie von BND, KSK, GSG 9 und Polizei. Vor Abschluss eines Arbeitsvertrages benötigen wir daher zwingend Ihr Einverständnis, eine Sicherheitsüberprüfung nach SÜG §13 durchführen zu lassen (Ü1 oder höher).

Was Sie beim Bewerbungsschreiben beachten sollten:

Wir legen zwar Wert auf gutes und formelles Deutsch, jedoch nicht auf die üblichen inhaltslosen Bewerbungstexte. Wichtiger ist, dass Sie uns Ihre Einstiegsmotivation darlegen und uns davon überzeugen, dass Sie der oder die Richtige für eine langfristige Mitarbeit in unserer Organisation sind. Teilen Sie uns ehrlich und überzeugend mit, welche Beweggründe unser Vertrauen und die damit verbundene deutlich übertarifliche Bezahlung rechtfertigen.

Ablauf

Als neuer Mitarbeiter der W-SIS erhalten Sie noch vor Beginn Ihrer Tätigkeit die ersten kurzen Ausbildungsmodule, unter anderem mit Inhalten der Kommunikation, des Datenschutzes und der Eigensicherung.

Danach setzen wir Sie unter Anleitung und ständiger Betreuung zunächst in einem unserer nationalen Einstiegsprojekte ein. Diese Projekte beinhalten teils einfache aber absolut sicherheitsrelevante Tätigkeiten, die jedoch noch keiner amtlichen Qualifikation bedürfen. Bereits in dieser ersten Phase erhalten Sie in der Regel Zugang zu geschützten Bereichen und Informationen, wodurch Sie uns sowohl eigenverantwortliches Arbeiten als auch Verschwiegenheit und Verlässlichkeit unter Beweis stellen. Zu den Auftraggebern dieser Projekte gehören Privatkunden und Unternehmen.

Bevor wir personenbezogen die vorgeschriebene Zuverlässigkeitsprüfung beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle durchführen lassen, ist innerhalb der sechsmonatigen Probezeit bei der W-SIS das erfolgreiche Ablegen der IHK-Prüfung nach §34a der Gewerbeordnung obligatorisch, sofern Sie diese nicht bereits vorweisen können. Die Prüfung beinhaltet unter anderem folgende Fachgebiete:

Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, Datenschutzrecht, Bürgerliches Gesetzbuch, Straf- und Verfahrensrecht, Umgang mit Waffen, Sicherheitstechnik, Unfallverhütungsvorschrift Wach- und Sicherheitsdienste, Umgang mit Menschen, Verhalten in Gefahrensituationen, Deeskalationstechniken und interkulturelle Kompetenz.

Im Anschluss ist das Bestehen der amtlichen Waffensachkundeprüfung für alle Angehörigen unserer Organisation verpflichtend.

Nach Ende der Probezeit beginnt die interne Ausbildung, die unter anderem die folgenden theoretischen und praktischen Module beinhaltet:

psychologische Orientierung, Datensicherheit, relevante Gegebenheiten nationalen und internationalen Rechts, taktische Einsatzplanung, Führen von Zielpersonen, Observation und technische Aufklärung, Informationsbeschaffung im Kontaktverfahren (HUMINT), Spionageabwehr, Gegenaufklärung, Maßnahmen zur Eigensicherung, Kommunikations- und Funkausbildung, Umgang mit motorisierten Fahrzeugen und Fahrsicherheit, Personenschutz, Wegesicherung, Separatwachdienst, Fahrzeugsicherung, Installation und Handhabung von Sicherheitstechnik, Verwendung von sonstigen technischen Hilfsmitteln, handlungssicherer Umgang mit Kurzwaffen sowie Erste Hilfe und Grundlagen des Sanitätsdienstes. Des Weiteren versehen wir unsere Mitarbeiter in der Regel mit einem Führerschein zur Fahrgastbeförderung.

Wenn Sie sich ernsthaft für eine Tätigkeit bei der W-SIS interessieren, behalten Sie bitte Stillschweigen über Ihre Bewerbung. Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie uns bitte an folgende E-Mail-Adresse:

karriere@w-sis.de

W-SIS | PRÄVENTION • AKTION • REAKTION
W-SIS | PRÄVENTION • AKTION • REAKTION






KONTAKT:


Telefon:
+49 (0) 38296 843915

E-Mail:
fiz@w-sis.de

Link zum Kontaktformular